whatshotTopStory

Getreten, gepöbelt, getrunken und geklaut


Symbolfoto: Archiv/Donner
Symbolfoto: Archiv/Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

07.01.2017

Wolfenbüttel. Ein 34-jähriger Wolfenbütteler hat in einem Einkaufsmarkt in der Straße am Wasserwerk eine ganze Reihe an Straftaten verübt. Erst versuchte er Diebesgut im Wert von 512, 95 zu entwenden, als die Polizei kam rastete er aus.



Mitarbeiter eines Einkaufmarktes in der Straße am Wasserwerk in Wolfenbüttel bemerkten gegen 20.00 Uhr einen, wie sich später herausstellte, 34-jährigen Wolfenbütteler, der beim Betreten des Marktes lediglich eine dünne Jacke und einen Rucksack auf dem Rücken trug. Gegen 22.00 Uhr wollte der 34-jährige den Markt wieder verlassen, löste dabei jedoch Alarm aus. Bemerkenswerter Weise war er zu diesem Zeitpunkt mit einer Winterjacke bekleidet und hatte neben dem Rucksack auch noch eine Sporttasche dabei. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten bei dem Wolfenbütteler nicht nur 1,9 Promille in der Atemluft fest, sondern auch Diebesgut im Wert von 512,95 Euro sicher. Da er nicht nur eine eingesetzte Polizeibeamtin beleidigte, sondern auch einen Platzverweis nicht befolgte und wütend gegen diverse Mülleimer trat, wurde er vorübergehend in Gewahrsam genommen.


zur Startseite