Getrocknete Bockshornkleeblätter werden zurückgerufen

Hintergrund des Rückrufs sind Salmonellen.

Getrocknete Bockshornkleeblätter werden zurückgerufen.
Getrocknete Bockshornkleeblätter werden zurückgerufen. Foto: Hersteller

Region. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft die Global Foods Trading GmbH den Artikel "Schani Kasoori MethiSCHANI 100g/1kg" zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum MHD 01/2024 und MHD 03/2024 sowie der LOT Nr. 19FEB22X1/1. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens und auf der Internetseite "Lebensmittelwarnung.de" hervor.


Lesen Sie auch: Vierter Hersteller in drei Tagen: Chips werden zurückgerufen


Hintergrund des Rückrufs sind Salmonellen. Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln.

Hier gibt es weitere Informationen


Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie online.

Fragen beantwortet das Unternehmen von Montag bis Freitag unter der kostenfreien Rufnummer 0800 – 950 950 9 in der Zeit von
9 bis 18 Uhr oder per E-Mail unter info@gftonline.de.


zum Newsfeed