whatshotTopStory

Gewalt gegen Frau und Kind: Zwei Männer des Hauses verwiesen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

24.12.2017

Peine. Gleich zwei Fälle von häuslicher Gewalt beschäftigten die Polizei in Peine. In beiden Fällen schlug der Ehemann beziehungsweise Lebensgefährte zu und wurde daher des Hauses verwiesen. Gegen die beiden Männer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.



Am Samstagmorgen gegen 7:30 Uhr kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung in einer Partnerschaft. Der 26-jährige Tatverdächtige schlug und trat mehrfach auf seine gleichaltrige Partnerin in der gemeinsamen Wohnung ein. Da auch zukünftige handgreifliche Auseinandersetzungen nicht auszuschließen sind, wurde der 26-Jährige von der Polizei der Wohnung verwiesen und erhielt darüber hinaus eine Wegweisung für die nächsten Tage.

Ebenfalls eine Wegweisung für mehrere Tage erhielt ein 38-jähriger, der in der Nacht zum Sonntag seine 36-jährige Ehefrau und seinen 15-jährigen Sohn im alkoholisierten Zustand geschlagen hatte.


zur Startseite