Sie sind hier: Region >

Gewalt und Emanzipation - Frauen in Indien



Wolfenbüttel

Gewalt und Emanzipation - Frauen in Indien


Foto: Georg Kynaß
Foto: Georg Kynaß

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Vereinten Nationen haben den 8. März als Tag für die Rechte der Frau und den Weltfrieden auserkoren. In diesem Zusammenhang lädt die Amnesty-International-Gruppe Wolfenbüttel zu einem Vortrag ein. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Amnesty-International Wolfenbüttel hervor.



Gewalt gegen Frauen ist auch in Indien leider immer wieder ein aktuelles Thema, zu dem Dr. Michael Gottlob aus Berlin unterschiedliche Aspekte vorstellt. Er berichtet aus seinen langjährigen Erfahrungen, wie zum Beispiel über die Kampagne „Ready to Report“ von Amnesty India, die Frauen helfen soll, Fälle von Gewalt anzuzeigen.

Mit Kathak werden wir durch Sylvia Mattauch in das Thema eingestimmt. Der Kathak ist eine der achtklassischen Tanzformen Indiens und istvor allem in Nordindien verbreitet. Heute ist er, der sowohl durch hinduistische als auch muslimisch-persische Einflüsse geprägt ist,eine weit verbreitete Tanzform, diein Indien in verschiedenen Schulen unterrichtet und weiterentwickelt wird. Die Veranstaltung findet statt am 14. März um 19 Uhr im Bildungszentrum des Landkreises Wolfenbüttel (BIZ), Harzstraße 2-5, 38300 Wolfenbüttel. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite