Sie sind hier: Region > Gifhorn >

15 Millionen: Landesregierung stockt Digitalisierungsprogramm auf



15 Millionen: Landesregierung stockt Digitalisierungsprogramm auf

Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) hat bekanntgegeben, dass das Digitalisierungspaket der Regierung für kleine und mittlere Unternehmen aufgestockt wird.

Bernd Althusmann
Bernd Althusmann Foto: Werner Heise

Hannover. Das Niedersächsische Wirtschafts- und Digitalisierungsministerium legt das Förderprogramm digitalbonus.niedersachsen neu auf. Kleine und mittlere Unternehmen können so weiterhin eine finanzielle Unterstützung bei Investitionen in Software, Hardware und IT-Sicherheit beantragen. Das berichtet das Landeswirtschaftsministerium in einer Pressemitteilung.



Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann will das Programm digitalbonus.niedersachsen neu auflegen. Insgesamt soll es nocheinmal um 15 Millionen Euro aufgestockt werden. Althusmann dazu: „Innerhalb von zwei Jahren haben knapp 10.000 Betriebe in Niedersachsen den digitalbonus.niedersachsen erhalten. Damit ist das Programm das erfolgreichste Förderprogramm der niedersächsischen Wirtschaft. Insgesamt wurden durch den digitalbonus.niedersachsen rund 170 Millionen Euro an Investitionen ausgelöst. Nachdem das Programm Ende letzten Jahres ausgelaufen ist, wollen wir nun mit der Neuauflage diesen erfolgreichen Weg weitergehen und weiterhin kleine und mittlere Unternehmen mit insgesamt 15 Millionen Euro bei der Digitalisierung unterstützen."

Fokus auf kleine und mittlere Unternehmen


Kleine Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten können bis zu 40 Prozent der Investitionssumme als Zuschuss erhalten, mittlere Unternehmen mit maximal 250 Beschäftigten bis zu 20 Prozent. Die Förderung ist auf 10.000 Euro pro Unternehmen gedeckelt. Der digitalbonus.niedersachsen könne ab sofort bei der NBank beantragt werden:


zum Newsfeed