Aktuelles Programm der Kreisvolkshochschule Gifhorn


Das Thema Erziehung und der Umgang mit den Kindern steht im Mittelpunkt der kommenden Kurse der kvhs. Foto: Archiv
Das Thema Erziehung und der Umgang mit den Kindern steht im Mittelpunkt der kommenden Kurse der kvhs. Foto: Archiv

Gifhorn. Das Programm der Kreisvolkshochschule in der elften Kalenderwoche.


...und plötzlich steht die Polizei vor der Tür


Montag, 13.März, 19Uhr bis 21.15 Uhr

Jugendliche fordern ihre Eltern heraus. Zur Entwicklung gehört es, den Umgang mit Alkohol und Drogen zu lernen, doch wann sind Grenzen erreicht, die Eltern und Polizei zum Handeln zwingen? Liane Jäger, Kriminalhauptkommissarin, wird an diesem Abend jugendtypische Straftaten und deren rechtliche Folgen vorstellen. Weitere Themen werden Strafunmündigkeit unter 14 Jahren und Risikofaktoren für die Entwicklung von Delinquenz und Resilienzfaktoren sein. Ebenso wird die Auswirkung von Suchtmittel-Missbrauch auf den Erwerb des Führerscheins thematisiert und es gibt Tipps, wie Eltern durch liebevolle, gewaltfreie Erziehung ihre Kinder vor Straftaten schützen können.

Mit Gelassenheit und einem guten Selbstmanagement den Erziehungsalltag meistern


Dienstag, 14.März, 19 Uhr bis 21.15 Uhr

Der Erziehungsalltag ist häufig herausfordernd. Mit Gelassenheit meistern wir schwierige Situationen häufig deutlich besser. Unsere Verhaltensweisen als Eltern werden dabei maßgebend von unserer eigenen emotionalen Lage bestimmt. Wir verhalten uns anders, wenn wir uns wohl fühlen und wiederum anders, wenn wir mit unangenehmen Gefühlen überladen sind. Eine gute Eigenfürsorge ist wichtig. Wer mit sich selbst förderlich umgeht, kann dies auch für andere tun. Doch welche Fähigkeiten braucht es für einen guten Umgang mit den eigenen angenehmen und unangenehmen Gefühlen? Selbstreflexion, Selbstbehauptung sowie emotionale Regulation spielen eine ganz wesentliche Rolle bei der Eigenfürsorge. Diese und andere Themen werden bei dem Vortrag besprochen, behandelt, bedacht, erlebt.

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung an Schulen (ASS)


Donnerstag, 16. März, 18 Uhr bis 21.15 Uhr

Ein Vortrag für Eltern, Erzieher/innen, Lehrer/innen und Interessierte: Nach der internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10) gilt Autismus als „Tiefgreifende Entwicklungsstörung“ (F84). Sobald diese Diagnose gestellt ist, gibt es auf der einen Seite Klarheit, und auf der anderen Seite viel Unsicherheit und noch mehr Fragen. In diesem Vortrag erfahren Sie vieles über die theoretische Seite dieser Störung, welche Besonderheiten diese Menschen auszeichnet, wie sie ihre Umwelt erleben und wie sie dabei unterstützt und begleitet werden können. Dieser Perspektivenwechsel soll helfen den Alltag zu gestalten und Sicherheit im Umgang geben. Auch Netzwerkarbeit und der Einsatz von Programmablaufplänen werden vorgestellt.

Bei allen Terminen wird um Anmeldung gebeten unter: m.guertler@kvhs-gifhorn.de


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Polizei Störung