whatshotTopStory

Coronavirus: Landkreis Gifhorn meldet weiteren Todesfall

Zudem sei im Heilpädagogischer Kindergarten Wittingen ein Coronafall aufgetreten.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

04.12.2020

Gifhorn. Im Landkreis Gifhorn steigen die Coronazahlen weiterhin an. Wie die Landkreisverwaltung am Freitag. mitteilte, gibt es inzwischen 1.070 positiv getestete Personen. Auch ein weiterer Todesfall sei zu beklagen.



Demnach liegt die Anzahl der positiv getesteten Personen bei 1070, was einen Anstieg von 15 gegenüber dem Vortag bedeutet. Die Anzahl der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen beträgt 106, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 60,0 und sei etwas gesunken. Im Landkreis Gifhorn gibt es zudem einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die männliche Person zählt zu der Gruppe der älteren Mitbürger und wurde im Krankenhaus medizinisch betreut, teilt der Landkreis mit. Insgesamt gibt es nun neun Todesfälle im Zusammenhang mit COVID19.

Wie der Landkreis weiter mitteilte, wurde im Heilpädagogischer Kindergarten Wittingen eine Person positiv auf das Coronavirus getestet. Für zwei Gruppen und vier Mitarbeiter sei daher eine Quarantäne bis zum 11. Dezember angeordnet worden.

Insgesamt wurden im Landkreis Gifhorn bisher 6.734 Corona-Tests durch das Gesundheitsamt Gifhorn durchgeführt.


zur Startseite