Sie sind hier: Region > Gifhorn >

Gastronomieöffnungen: Stadt sagt Betrieben Unterstützung zu



Gastronomieöffnungen: Stadt sagt Betrieben Unterstützung zu

Den Kommunen seien noch keinerlei Details bekannt, man wolle alle gastronomischen Betriebe kontaktieren, sobald man mehr wisse.

Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich. (Archivbild)
Gifhorns Bürgermeister Matthias Nerlich. (Archivbild) Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Gifhorn. Große Hoffnung verbindet der Gifhorner Bürgermeister Matthias Nerlich mit der Ankündigung von Ministerpräsident Stephan Weil in seiner Pressekonferenz am heutigen Montag bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 vom kommenden Wochenende an Lockerungen zu ermöglichen. Die Stadt stehe in den Startlöchern und sagt den Gastronomen in einer Pressemitteilung Unterstützung für mögliche Öffnungen zu.



„Die von Weil in Aussicht gestellte Öffnung der Außengastronomie ist für unsere Gastronomie ein echter Lichtblick am dunklen Corona-Horizont. Nach sieben Monaten Lockdown könnten die Betriebe endlich wieder Hoffnung schöpfen“, betont der Bürgermeister.

Gleichzeitig verweist Nerlich darauf, dass den Kommunen noch keinerlei Details bekannt seien, welche Auflagen es zu erfüllen gelte. „Sobald wir die überarbeitete Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen in der Hand haben, kontaktieren wir alle gastronomischen Betriebe und beraten sie hinsichtlich der Außengastronomie“, sagt Nerlich und bittet darum, heute nicht gleich zum Telefon zu greifen, um bei der Stadt die Details erfahren zu wollen. „Wir stehen in den Startlöchern und werden alles tun, um die heimische Gastronomie zu unterstützen, damit sie erfolgreich durchstarten kann.“


zur Startseite