Gefährlicher Eingriff: Radmuttern aller vier Räder eines Audis gelöst

Auf dem Weg zur Arbeit bemerkte der Fahrer ungewöhnliche Geräusche.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Vollbüttel. Die Radmuttern aller vier Räder lösten Unbekannte bei einem geparkten Audi in Vollbüttel. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung. Der weiß lackierte A4 war von Mittwochnachmittag bis Donnerstagmorgen an der Straße Am Sportplatz abgestellt.



Auf dem Weg zur Arbeit bemerkte der Fahrer ungewöhnliche Geräusche und fuhr umgehend in eine Werkstatt. Dort wurden die gelösten Radmuttern festgestellt. Die Polizei Isenbüttel ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen und Hinweisgeber in dieser Sache. Telefon: 05374 955010.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei