Gifhorn: Große Verkehrskontrolle - 90 Fahrzeuge im Visier

Bei der Kontrolle wurden etliche Verstöße festgestellt.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: Rudolf Karliczek

Gifhorn. Mehrere Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn führten am gestrigen Donnerstagvormittag eine Verkehrskontrolle auf dem Parkplatz der Bundesstraße 4 bei Gifhorn durch. Der Fokus lag dabei auf der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit der Verkehrsteilnehmenden. Dies teilte die Polizei mit.



Insgesamt wurden über 90 Fahrzeuge gestoppt und die Fahrer kontrolliert. Bei einem 43-Jährigen wurde bei einer Atemalkoholkontrolle ein Wert von 0,58 Promille festgestellt. Bei einem 20-Jährigen und einem 38-Jährigen ergaben sich Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel. Den beiden Männern wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Gegen alle drei Männer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, die Fahrten endeten am Kontrollort. Gegen einen weiteren Autofahrer lag ein Haftbefehl vor, er wurde zunächst zur Dienststelle der Polizei Gifhorn verbracht, dort konnte er später den befreienden Betrag entrichten.

Aufgefallen durch Telefon am Steuer


Beamte der Polizei Brome wurden am Donnerstagabend in Parsau auf einen Autofahrer aufmerksam, der während der Fahrt verbotenerweise sein Mobiltelefon bediente. Bei der anschließenden Kontrolle ergaben sich auch bei ihm Hinweise auf eine Beeinflussung durch Betäubungsmittel, ein Schnelltest erhärtete den Verdacht. Dem 25-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, er muss sich einem Ordnungswidrigkeitenverfahren stellen.


mehr News aus Gifhorn

Themen zu diesem Artikel


Verkehr Kriminalität Polizei Parken