whatshotTopStory

SV Groß Oesingen ist die fairste Mannschaft im Kreis

Der NFV ehrte den SV Groß Oesingen als fairste Mannschaft im Kreis Gifhorn. Mit gerade einmal 16 gelben Karten in 15 Spielen hat die Kreisligamannschaft die wenigsten Verwarnungen in ihrer Klasse..

Der SV Groß Oesingen ist die fairste Mannschaft im Kreis Gifhorn
Der SV Groß Oesingen ist die fairste Mannschaft im Kreis Gifhorn Foto: NFV Gifhorn

Artikel teilen per:

05.10.2020

Groß Oesingen. 16 gelbe Karten in 15 Spielen - So sieht die Fairplay-Statisitk des SV Groß Oesingen aus. Der Tabellenneunte der Corona bedingt abgebrochenen Kreisligasaison 2019/2020 belegt damit niedersachsenweit mit einem Quotienten von 1,066 den 20. Platz, bei 952 gewerteten Teams ab der Kreisliga bis zur 1. Bundesliga in ganz Deutschland. Darüber berichtet der NFV im Kreis Gifhorn in einer Pressemitteilung.



Die Mannschaft habe nun einen Fairness-Pokal erhalten und könne sich darüber hinaus über Sportausrüstung im Wert von 1200 Euro für die Nachwuchsteams freuen. Im Kreisvergleich belege der NFV Kreis Gifhorn den 21. Platz (von 33 NFV-Kreisen). In 435 gewerteten Spielen mussten die Schiedsrichter 878 mal gelb, 28 mal gelb-rot und 23 mal rot zeigen.

Fairste Mannschaft niedersachsenweit sei das Team von BSC Acosta 2 aus der Kreisliga Braunschweig. Mit nur 5 gelben Karten in 17 Spielen war die Mannschaft nebenbei auch noch sportlich erfolgreich und stieg als Kreisligameister in die Bezirksliga auf.


zur Startseite