Wegen natürlicher Pflanzenstoffe: Erneut Chips zurückgerufen

Bereits andere Hersteller mussten aus demselben Grund ihre Waren zurückrufen.

Diese Chips wurden zurückgerufen.
Diese Chips wurden zurückgerufen. Foto: Hersteller

Region. Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes ruft der Hersteller Santa Maria die Bio Tortilla Chips salted (organic crispy corn Totilla Chips salted) zurück. Das geht aus einer Pressemitteilung des Importhauses Wilms sowie der Internetseite "Lebensmittelwarnung.de" hervor.


Lesen Sie auch: Vierter Hersteller in drei Tagen: Chips werden zurückgerufen


Betroffen ist die gesamte haltbare Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30.03.2023. Andere Produkte sind von dem Rückruf nicht betroffen.
Während einer Kontrolle wurden in dem genannten Produkt Tropanalkaloide nachgewiesen. Das Produkt entspricht der geltenden EU-Gesetzgebung. Übersteigt die Aufnahme jedoch moderate Mengen, kann die tägliche Referenzdosis überschritten werden. Tropanalkaloide sind natürliche Pflanzenstoffe. Diese sind in Beikräutern enthalten, die auf den Maisanbauflächen wachsen und mit der Ernte in das Lebensmittel gelangen können. Verbraucher, die diesen Artikel gekauft haben, sollten das Produkt nicht verzehren, sondern in ihrer Einkaufsstätte zurückgeben. Für Rückfragen steht die E-Mail-Adresse info@importhaus-wilms.de bereit.


Nicht der erste Hersteller


Bereits vergangene Woche berichteten wir gleich von vier Herstellern binnen drei Tagen, welche ihre frittierten Kartoffel- oder Maisscheiben aus demselben Grund zurückrufen mussten. Mehr dazu erfahren Sie hier.


zum Newsfeed