Sie sind hier: Region >

Gifhorner ÖDP verabschiedet Wahlprogramm



Gifhorn

Gifhorner ÖDP verabschiedet Wahlprogramm

Auf einer Open-Air-Versammlung wurden die Themen diskutiert.

Klaus Brinkmann (Vorsitzender ÖDP-Stadtverband) und Sabina Briegel (Vorsitzende ÖDP-Kreisverband Gifhorn) nach der Verabschiedung des Entwurfes ihres Wahlprogramms durch die Mitgliederversammlung.
Klaus Brinkmann (Vorsitzender ÖDP-Stadtverband) und Sabina Briegel (Vorsitzende ÖDP-Kreisverband Gifhorn) nach der Verabschiedung des Entwurfes ihres Wahlprogramms durch die Mitgliederversammlung. Foto: ÖDP

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Das Wetter hatte eine Versammlung im Freien zugelassen. Zu dieser hatte der ÖDP Kreisverband am vergangenen Mittwoch seine Mitglieder eingeladen, um das im Vorfeld gemeinsam erstellte Kommunalwahlprogramm durch die Versammlung verabschieden zu lassen. Das berichtet der ÖDP Kreisverband Gifhorn in einer Pressemitteilung.



„Es sind primär die Herzensthemen unserer regionalen Mitglieder mit eingeflossen“, freut sich die Kreisverbandsvorsitzende Sabina Briegel. „Die Vorstände und Mitglieder haben sich sehr engagiert und wichtige Themen, die auch im Landkreis wichtig sind, einbringen können. Sehr intensive Diskussionen gehörten zur Versammlung dazu. Ein guter Querschnitt von 18 bis 86 Jahren sind bei uns vertreten.“ Umwelt- und Tierschutzthemen sowie soziale Themen für Jung und Alt sind hervorzuheben.

Die Gifhorner ÖDP freut sich über jedes Feedback zu ihrem Kommunalwahlprogramm. Dieses können Sie sich auf der Internetseite der Gifhorner ÖDP herunterladen.


zum Newsfeed