Sie sind hier: Region >

Glanz und Gloria - Stadt ehrt Wolfsburger Sportler des Jahres



Wolfsburg

Glanz und Gloria - Stadt ehrt Wolfsburger Sportler des Jahres


Als Mannschaft ehrt die Stadt in besonderer Weise die Profifußballerinnen der 1. Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg. Foto: Nino Milizia
Als Mannschaft ehrt die Stadt in besonderer Weise die Profifußballerinnen der 1. Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg. Foto: Nino Milizia Foto: Nino Milizia

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Weltmeisterin im Judo Einzel Giovanna Scoccimarro, MTV Vorsfelde, und Profifußballer Maximilian Arnold, VfL Wolfsburg, sind die Sportler des Jahres 2017. Als Mannschaft ehrt die Stadt in besonderer Weise die Profifußballerinnen der 1. Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg für ihre herausragenden Leistungen im und für den Sport in Wolfsburg.



Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler übernahmen am Freitagabend, im vollbesetzten Saal des Vorsfelder Schützenhauses, Bürgermeister Ingolf Viereck, Ursula Sandvoß (Vorsitzende StadtSportBund - SSB) und Werner Reimer (Vorsitzender Sportausschuss). Die Cheerleadinggruppe des VfL Wolfsburgs, "Princesses Deluxe", unterhielt die Gäste mit Tanzeinlagen. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Wolfsburg hervor.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs: "Der Sport hat in unserer Stadt einen herausragenden Stellenwert und es erfüllt mich mit großem Stolz, dass auch in diesem Jahr Sportler und Sportlerinnen mit den hohen Auszeichnungen der Stadt Wolfsburg für ihre Erfolge in 2017 ausgezeichnet werden. Ich danke all den engagierten Menschen, ob im Ehrenamt oder hauptberuflich, ohne deren großartige Unterstützung viele Aktivitäten gar nicht möglich wären. Lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, dass der Sport in Wolfsburg attraktiv bleibt, begeistert und Kulturen verbindet."


Wolfsburg ist eine moderne und weltoffene Stadt, die den Wandlungen und Veränderungen der Gesellschaft aufgeschlossen gegenüber steht und dies konstruktiv mitgestaltet. Mehr als 42.000 Wolfsburgerinnen und Wolfsburger sind in einem Sport- und Schützenverein organisiert. Fast ein Drittel der Bevölkerung. Die Sportstadt Wolfsburg fördert den Sport und diese große Gemeinschaft ganz konkret in vielfältiger sowie umfangreicher Weise. Rund 250 Sportanlagen (Hallen, Plätze und Schwimmbäder) stehen stadtweit zur Verfügung. Das Investitionsvolumen betrug 2017 rund 3,49 Millionen Euro (Investitionszuschüsse Vereine + Sportanlagen + Bäder). Hinzu kamen in 2017 noch einmal rund 1,06 Millionen Euro an Sportfördermittel für die Vereinsarbeit und zirka 525.000 Euro als Betriebskostenzuschüsse für den Betrieb und die Unterhaltung von Sportanlagen.

Die Erfolge der Meister des Sports 2017:


<a href= Giovanna Scoccimarro, MTV Vorsfelde e.V.: Weltmeisterin im Judo Einzel, U21 WM in Zagreb. ">
Giovanna Scoccimarro, MTV Vorsfelde e.V.: Weltmeisterin im Judo Einzel, U21 WM in Zagreb. Foto: MTV Vorsfelde e.V






<a href= Maximilian Arnold, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH: U 21 Europameister. ">
Maximilian Arnold, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH: U 21 Europameister. Foto: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH





<a href= 1. Frauenmannschaft, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH: Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger. ">
1. Frauenmannschaft, VfL Wolfsburg-Fußball GmbH: Deutscher Meister, DFB-Pokalsieger. Foto: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH




zur Startseite