Wolfsburg

Gleich zwei Promillesünder durch Wolfsburg unterwegs


Symbolfoto: Polizei
Symbolfoto: Polizei Foto: Polizei

Artikel teilen per:

01.04.2018

Wolfsburg. Nach Informationen der Polizei kam es am heutigen Ostersonntag fast zeitgleich gegen 7 Uhr im Stadtgebiet von Wolfsburg zu zwei Trunkenheitsfahrt.


Im ersten Fall wurde ein 33-jähriger Wolfsburger um 6.45 Uhr mit seinem VW Bora auf der Laagbergstraße angehalten. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluß stand. Bei einem Test am Anhalteort wurde ein Wert von 1,68 Promille festgestellt. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Mannkonnte keinen Führerschein vorlegen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Den Wolfsburger erwarten jetzt zwei Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Im zweiten Fall wurde ein 23-jähriger Wolfsburger um 7 Uhr auf der Heinrich-Nordhoff-Straße mit seinem Renault Twingo angehalten. Auch bei dem Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Der Alkoholtest in diesem Falle ergab einen Wert von 1,87 Promille. Nach Untersagung der Weiterfahrt wurde dem Wolfsburger ebenfalls eine Blutprobe entnommen.


zur Startseite