Sie sind hier: Region >

Glück im Unglück: Hubschrauber findet 84-Jährige am Kanal



Peine

Glück im Unglück: Hubschrauber findet 84-Jährige am Kanal


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Peine. Glück im Unglück hatte eine 84-Jährige. Wie die Polizei mitteilte, hatte sie in der Nacht von Freitag auf Samstag nur spärlich bekleidet das Klinikum verlassen und sich damit aufgrund der frostigen Temperaturen in Lebensgefahr gegeben. Gegen 5.30 Uhr konnte sie jedoch von eingesetzten Hubschrauber gesichtet und von Polizei und Rettungsdienst wieder in Sicherheit gebracht werden.



Laut Polizeiangaben, hatte das Klinikum gegen 3.18 Uhr gemerkt, dass die 84-Jährige weg war und die Einsatzkräfte alarmiert. Mehrere Funkstreifenwagenbesatzungen suchten daraufhin die nähere Umgebung des Klinikums ab und suchten mögliche Kontaktadressen auf. Zudem wurde für die intensiven Suchmaßnahmen ein Polizeihubschrauber aus Hannover angefordert.

Die Besatzung des Polizeihubschraubers konnte die Frau gegen 5.30 Uhr im Bereich des Mittellandkanals, vor dem dortigen Hafenbecken, aus der Luft entdeckt. De informierten Polizeieinsatzkräfteam Boden konnten somit noch rechtzeitig Schlimmeres, einen möglichen Sturz in das kalte Wasser, verhindern. Durch einen Rettungswagen wurde die mittlerweile stark unterkühlte 84-Jährige zurück in das Klinikum gebracht.

Laut Auskunft der Klinik am späten Samstagnachmittag besteht keine Lebensgefahr. Die Patientin verbleibt bis auf weiteres im Klinikum.


zur Startseite