Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Golf-Fahrer gefährdet Mutter mit Kindern und beleidigt sie auch noch



Golf-Fahrer gefährdet Mutter mit Kindern und beleidigt sie auch noch

Die Frau musste beide Kinder zur Seite reißen als das Auto kam.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Wolfsburg. Die Polizei in Vorsfelde sucht Zeugen zu einer Straßenverkehrsgefährdung mit Beleidigung, die sich am Mittwochabend in der Carl-Grete-Straße ereignet hat. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Nach derzeitigem polizeilichem Kenntnisstand ging eine Wolfsburgerin um 18.35 Uhr mit ihren beiden Kindern an der Carl-Grete-Straße, in der Nähe des Busbahnhofs, am Schulzentrum Vorsfelde spazieren. Hier bemerkte sie einen dunklen VW Golf der aus Richtung der Straße Obere Tor kam. Dabei kam es zu einer Gefährdungssituation mit einem Radfahrer, der zeitgleich auf der Carl-Grete-Straße unterwegs war. Anschließend fuhr der dunkle Golf an der dreiköpfigen Personengruppe vorbei, wendete und gefährdete die Mutter und ihre beiden Kinder in einer Art und Weise, dass die Frau beide Kinder zur Seite reißen musste. Danach stoppte der Fahrer sein Fahrzeug und beleidigte die Anwesenden aufs Übelste.

Der Fahrer war männlich, etwa 20 Jahre alt und hatte braune, kurze Haare und braune Augen. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Mit im Fahrzeug befand sich noch eine weibliche Person mit langen Haaren.


Der Radfahrer wird als Zeuge gesucht


Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Beleidigung aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zu dem Fahrzeug, dem Fahrer oder der Beifahrerin machen können. Insbesondere interessieren sich die Ermittler für den Radfahrer der auf der Carl-Grete-Straße unterwegs war und scheinbar ebenfalls von dem Autofahrer gefährdet wurde.

Zuständig ist die Polizeistation in Vorsfelde, Rufnummer 05363/80970-0


zum Newsfeed