Goslar

Goslar: Frau konnte sich gegen Handtaschenraub verteidigen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

15.03.2017

Goslar. Am Dienstagvormittag, gegen 11.30 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter männlicher Täter die Umhängetasche einer 19-jährigen Bad Harzburgerin an sich zu bringen.



Sie hielt sich im Bereich des Snack-/Getränkeautomaten am Bahnsteig 1 des Goslarer Bahnhofs auf, alsihr der Tätermit der flachen Hand ins Gesicht schlug. Als sie sich daraufhin wehrte, den Täter kratzte und gegen das Schienbein trat, und ihr zusätzlich ein derzeit namentlich unbekannter Zeuge zur Hilfe kam, entfernte sich der Täter.

Er wirdfolgendermaßen beschrieben: ungepflegter Erscheinung, ca. 35-40 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, schlanke Figur, kurze schwarze Haare (ca. 12 mm lang), Vollbart kurz geschnitten, Leberfleck unter dem rechten Auge, auffallend helle Augen, dunkler südländischer Teint, bekleidet mit einer dunkelblauen Jeansjacke, schwarzem Pullover, dunkelblauer Jeanshose, im Bereich des rechten Knies eingerissen, stark beschädigte schwarze Schuhe (ähnlich Turnschuhe), trug eine Armbanduhr der Marke Michael Kors und einen neongrünen Nike-Rucksack. Weitere Erkenntnisse zum Sachverhalt liegen derzeit nicht vor.

Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet insbesondere den zur Hilfe eilenden Zeugen sowie Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite