Altstadtfest: Mehrere Verstöße gegen das Waffengesetz


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Goslar. Gegen zwei Personen wurden im Verlauf des Freitags auf dem Altstadtfest ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet


Zunächst wurde um 17.15 Uhr eine männliche, stark alkoholisierte Person aus Wernigerode liegend im Vorraum der Commerzbank in Goslar aufgefunden. Der 39-jährige Mann, der zudem vermutlich unter Drogeneinfluss stand, musste aufgrund seines Gesundheitszustandes mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht werden. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung wurde ein sogenanntes Einhandmesser aufgefunden und sichergestellt.

Gegen 21.18 Uhr hantierte ein ebenfalls erheblich alkoholisierter 34-jähriger Mann aus Goslar mit einem Teleskopschlagstock auf dem Festgelände. Der stark aggressive Mann wurde durch die Polizei in Gewahrsam genommen. Der Schlagstock wurde sichergestellt.


mehr News aus Goslar

Themen zu diesem Artikel


Veranstaltungen Kriminalität