Sie sind hier: Region > Goslar >

Seesen: Betrüger erbeuten bei WhatsApp über 2.300 Euro



Bei WhatsApp: Betrüger erbeuten über 2.300 Euro

Es war nicht der erste Fall in Seesen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: pixabay

Seesen. In Seesen kam es in den vergangenen Tagen zu Betrugsfällen über WhatsApp, wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet.



Lesen Sie auch: Türschloss getauscht: Gescheiterter Einbrecher wird bei Taten gefilmt


Die angebliche Tochter einer 70-jährigen Seesenerin bat hierbei um insgesamt drei Banküberweisungen auf ein fremdes Konto. Die Mutter tätigte zwei Überweisungen, bevor sie die Betrugsmasche erahnte und ihre Tochter anrief, welche keinerlei Geldforderungen gestellt hatte.



Nicht der erste Fall


Es entstand der Geschädigten ein Schaden von insgesamt 2.354 Euro. Bei einem ähnlich gelagerten Fall wurde versucht, einen 88-jährigen Seesener zu betrügen. Dieser Versuch misslang, da dieser den Betrugsversuch sofort erkannte und auf die Geldforderungen in keiner Weise reagierte.


zum Newsfeed