whatshotTopStory

Corona-Impfstoff im Landkreis Goslar angekommen - Impfungen starten morgen

Zunächst nehmen die mobilen Impfteams ihre Arbeit in Alten- und Pflegeheimen auf. Wann es mit dem Betrieb im Impfzentrum losgeht, ist noch unklar.

Der erste Corona-Impfstoff wurde am heutigen Montag im Goslarer Impfzentrum entgegen genommen.
Der erste Corona-Impfstoff wurde am heutigen Montag im Goslarer Impfzentrum entgegen genommen. Foto: Landkreis Goslar

Artikel teilen per:

04.01.2021

Goslar. Am morgigen Dienstag starten auch im Landkreis Goslar die ersten Corona-Impfungen, die von mobilen Teams in Alten- und Pflegeheimen durchgeführt werden. Den ersten Impfstoff hat der Landkreis heute am frühen Nachmittag in Empfang nehmen können. Die erste Charge reicht für etwa 1.000 Impfungen. Das berichtet der Landkreis in einer Pressemitteilung.



Landrat Thomas Brych freut sich, dass es nun endlich losgehen kann: „Wir sind einsatzbereit und freuen uns, dass wir nun endlich mit dem Impfen starten können, dies stimmt zuversichtlich. Zunächst werden jedoch nur unsere mobilen Impfteams in den Einsatz geschickt. Wann der Betrieb im stationären Impfzentrum in Oker aufgenommen wird, hängt von der weiteren Versorgung mit dem Impfstoff ab.“

Exakte Informationen, wann der Landkreis mit der zweiten Lieferung rechnen kann, konnten von Seiten des Landes bislang nicht beantwortet werden. In der Kreisverwaltung ist man jedoch hoffnungsvoll, dass bereits in der kommenden Woche mit weiteren Impfdosen zu rechnen ist. Über den Start im stationären Impfzentrum in der Helmut-Sander-Sporthalle und die Terminvergabe, die das Land Niedersachsen zentral koordiniert, wird der Landkreis berichten, sobald in diesen Punkten Klarheit und Planungssicherheit herrschen.


zur Startseite