whatshotTopStory

Coronavirus fordert zwei weitere Todesopfer im Landkreis

Die Anzahl der Corona-Todesopfer erhöht sich damit im Landkreis Goslar auf drei.

von Marvin König


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

02.04.2020

Goslar. Zwei weitere Personen sind an den Folgen einer Coronavirus-Erkrankung im Landkreis Goslar gestorben. Dies bestätigte Landkreissprecher Thorsten Kuszynski gegenüber unserer Online-Zeitung. Die Anzahl der Opfer erhöht sich damit im Landkreis auf drei.


Bei den Opfern handele es sich um 93- und 80-jährige Patienten. Bei beiden hätten nach Angaben des Krankenhauses Vorerkrankungen bestanden. Gegenwärtig befinden sich 185 Personen in Quarantäne. Am Montag gab der Landkreis den ersten Todesfall in der Region bekannt. Bei ihm handelte es sich um einen 84-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, der bis zuletzt im Krankenhaus beatmet werden musste.


zur Startseite