whatshotTopStory

Die zweite Bücherzelle steht

von Max Förster


Der Kran platziert die umfunktionierte Telefonzelle "Büchertreff" an ihren rechtmäßigen Platz. Foto: Jürgen Kumlehn
Der Kran platziert die umfunktionierte Telefonzelle "Büchertreff" an ihren rechtmäßigen Platz. Foto: Jürgen Kumlehn Foto: Jürgen Kumlehn

Artikel teilen per:

24.09.2015


Wolfenbüttel. Am Donnerstagvormittag wurde die zweite Bücherzelle an ihren Platz Am Alten Tore/Ecke Neue Straße links neben dem Parkhauseingang aufgestellt. In roter Farbe und mit der weißen Inschrift "Büchertreff" präsentiert sich die neue Minibibliothek und wartet darauf, ab kommenden Dienstag mit Büchern gefüllt zu werden.

Am 2. Juli wurde die erste von zwei geplanten Bücherzellen in der Danzigerstraße errichtet (regionalWolfenbüttel.de berichtete). Mit Beleuchtung und diversen Bücherbildern wurde die erste Mini-Bibliothek der Stadt Wolfenbüttel künstlerisch gestaltet, um nicht mit einer echten Telefonzelle verwechselt zu werden. "Seit der offiziellen Eröffnung wird die Minibibliothek von vielen Besuchern genutzt", berichtete Jürgen Kumlehn gegenüber regionalWolfenbüttel.de. Nun hat auch die zweite Bücherzelle in der Neuen Straße ihren Bestimmungsort gefunden und macht mit kräftiger roter Farbe auf sich aufmerksam.

Bald kann auch die Bücherzelle mit Leben erfüllt werden. Am Dienstag, 29. September, um 15 Uhr wird der "Büchertreff" eröffnet. Besucherinnen und Besucher haben hier dann die Möglichkeit, sich Bücher auszuleihen oder sie sogar gegen die eigenen zu tauschen.


zur Startseite