Sie sind hier: Region > Goslar >

Drei Einsätze für die Feuerwehr Bad Harzburg am Samstag



Drei Einsätze für die Feuerwehr Bad Harzburg am Samstag

Zwei Brandeinsätze und eine technische Hilfeleistung galt es zu bewältigen.

Angebranntes Essen sorgte für einen Einsatz in der Innenstadt.
Angebranntes Essen sorgte für einen Einsatz in der Innenstadt. Foto: Feuerwehr Stadt Bad Harzburg

Bad Harzburg. Zu drei Einsätzen wurde die Feuerwehr am gestrigen Tag in Bad Harzburg alarmiert: Ausgelöster Heimrauchmelder mit wahrnehmbarem Brandgeruch im Wohn- und Geschäftshaus, Hilflose Person hinter verschlossener Tür und ein Vegetationsbrand in der Feldmark von Harlingerode. Das berichtet die Feuerwehr Stadt Bad Harzburg in einer Pressemitteilung.



Lesen Sie auch: Auto nimmt Radfahrer die Vorfahrt: 52-Jähriger verletzt


Zunächst wurde um 12.01 Uhr der Löschzug Bad Harzburg, ein ergänzendes Löschgruppenfahrzeug aus Harlingerode gemeinsam mit Polizei und Rettungsdienst in die Stadtmitte alarmiert. In einem Wohn- und Geschäftshaus in der Schmiedestraße schlugen mehrere Rauchwarnmelder Alarm, und aus einer Wohnung war auch Brandgeruch wahrnehmbar. Von der Außenseite des Gebäudes war nach erster Rundumerkundung nichts festzustellen, parallel wurde ein Löschangriff ins Treppenhaus vorbereitet.



Verkehrsbehinderungen durch Straßensperrung


Mit Spezialwerkzeug verschafften sich die Kräfte Zugang zur betroffenen Wohnung und ein Trupp unter Atemschutz erkundete diese. Schnell konnte der Auslöser ausgemacht werden, vergessenes Essen auf der Herdplatte war angebrannt und sorgte für die starke Rauchentwicklung. Die Räumlichkeiten wurde durchgelüftet und die Verschlusssicherheit wiederhergestellt. Verletzt wurde niemand, für den Zeitraum des Einsatzes musste die Schmiedestraße voll gesperrt werden, was kurzzeitig für Verkehrsbehinderungen auch in den umliegenden Straßen führte.


Nur knapp eine Stunde nach dem Einrücken der letzten Kräfte, erfolgte die zweite Alarmierung – in der Schreiberauer Straße wurde der Leitstelle Goslar über Notruf eine bewusstseinsgestörte Patientin gemeldet, welche selbstständig nicht mehr die Tür öffnen konnte. Beim schnell ersteintreffenden Brandmeister vom Dienst war die Wohnungstür jedoch offen, der Rettungsdienst konnte ungehindert die medizinische Versorgung beginnen. Hilfeleistungslöschfahrzeug und Drehleiter der Ortsfeuerwehr Bad Harzburg konnten die Alarmfahrt abbrechen beziehungsweise eingerückt bleiben.

Vegetationsbrand in der Feldmark


Gegen Abend wurde dann ein dritter Einsatz gemeldet, dieses Mal führte es die Kräfte der Ortsfeuerwehren Harlingerode und Bündheim-Schlewecke ins Raudauer Holz, in die Feldmark nördlich von Harlingoerde. Ein durch die Leitstelle georteter Notrufteilnehmer meldete einen kleineren Vegetationsbrand. Das Führungsfahrzeug aus Harlingerode erkundete zunächst den Bereich, die anrückenden Großfahrzeuge gingen in Bereitschaft. Nach kurzer Suche und erneuten Rückruf zum Meldenden, konnte eine kleinere brennende Stelle ausgemacht werden. Durch die Kräfte aus Harlingerode wurde der Brand schnell gelöscht, die Kräfte aus Bündheim-Schlewecke mussten nicht unterstützend eingreifen und konnten unverrichtet einrücken. Die Einsatzstelle wurde zur Ursachenermittlung an die Polizei übergeben.


zum Newsfeed