Einige Arbeitsbereiche der Kreisverwaltung ziehen um


Einige Arbeitsbereiche der Kreisverwaltung ziehen in neue Räumlichkeiten. Archivfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Goslar. In diesem Monat werden einige Arbeitsbereiche der Kreisverwaltung in neue Räumlichkeiten ziehen. Daher wird es übergangsweise zu veränderten Erreichbarkeiten kommen. Auch das Straßenverkehrsamt wird an einem Tag komplett geschlossen sein.


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Bereich der Beistände und Unterhaltsvorschusskasse tätig sind, werden am Dienstag, 19. September, aufgrund eines Wechsels der Büroräumlichkeiten ganztätig nicht erreichbar sein. In dringenden, unaufschiebbaren Fällen kann der Stabsbereich des Fachbereichs Jugend, Familie und Soziales unter der Rufnummer (05321) 76-503 kontaktiert werden. Ab Mittwoch, 20. September, werden die Fachgruppe „Beistand- und Vormundschaften“ sowie die Unterhaltsvorschusskasse in neuen Räumlichkeiten (Klubgartenstraße 11, 3. Obergeschoss Neubau, Zimmer 300 bis 3011) erreichbar sein.

Auch der Arbeitsbereich Bildungs- und Teilhabeleistungen (BuT) wechselt am 6. September und 4. Oktober die Räumlichkeiten und ist an diesen Tagen nur sehr eingeschränkt erreichbar. Zukünftig findet man diesen Bereich im Neubau der Klubgartenstr. 11 im Erdgeschoss.
Die Kreiskasse ist nach Umzug ab Dienstag, 12. September, in der Klubgartenstraße 6, im Erdgeschoss zu erreichen.

Straßenverkehrsamt am 8. September geschlossen


Aufgrund einer internen Veranstaltung bleibt das Straßenverkehrsamt des Landkreises Goslar am Freitag, 8. September, geschlossen. Auch andere Bereiche der Kreisverwaltung werden an diesem Tag nur eingeschränkt erreichbar sein.


zum Newsfeed