Feuerwehr Goslar: Kreisausbildung bis Jahresende eingestellt

Im Dezember soll das weitere Vorgehen besprochen werden.

Symbolfoto.
Symbolfoto. Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

30.10.2020

Goslar. In einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung haben heute die Stadt- und Gemeindebrandmeister, zusammen mit der Landkreisverwaltung und dem Kreisbrandmeister beschlossen, die Kreisausbildung bis zum Jahresende einzustellen, dies betrifft alle noch geplanten Lehrgänge im Jahr 2020 und auch die Belastungsübungen in der Atemschutzübungsanlage.



Diese Maßnahme sei notwendig, damit die Einsatzbereitschaft der kreisangehörigen Ortsfeuerwehren aufrechterhalten werden kann, berichtet die Pressestelle der Kreisfeuerwehr. Im Dezember werde im Rahmen einer weiteren Sondersitzung das weitere Vorgehen für das Ausbildungsjahr 2021 beraten und danach festgelegt wie es weitergeht. Das Kreisfeuerwehrkommando bittet für diese Maßnahme um Verständnis.


zur Startseite