Sie sind hier: Region > Goslar >

Braunlage: Frühstücksbrett auf Herd vergessen: Mutter und Kind bringen sich rechtzeitig in Sicherheit



Frühstücksbrett auf Herd vergessen: Mutter und Kind bringen sich rechtzeitig in Sicherheit

Durch einem Trupp unter schwerem Atemschutz wurde die Wohnung kontrolliert und ein Frühstücksbrett auf einem heißen Herd als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht.

In einer Wohnung kam es zu einer starken Rauchentwicklung.
In einer Wohnung kam es zu einer starken Rauchentwicklung. Foto: Feuerwehr Braunlage

Artikel teilen per:

Braunlage. Wie die Freiwillige Feuerwehr Braunlage am Samstag berichtet, wurden die Kräfte um kurz nach 9 Uhr am Samstagmorgen zu einer Rauchentwicklung in einer Wohnung in den Karl-Moritz-Weg alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr und dem Rettungsdienst hatte die junge Mutter bereits die Wohnung mit ihrem Kleinkind verlassen und konnte eine kleine Einweisung in die Lage geben.



Durch einem Trupp unter schwerem Atemschutz wurde die Wohnung kontrolliert und ein Frühstücksbrett auf einem heißen Herd als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht. Nach ausschalten des Herdes und Entfernung des Brandgut, wurde die Wohnung mit einem Überdrucklüfter belüftet und somit entraucht. Im Anschluss wurde die Wohnung der Polizei und der Bewohnerin übergeben.

Somit konnte der Einsatz der Feuerwehr Braunlage die mit einem Führungsfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug, einer Drehleiter, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug vor Ort war beendet werden. Neben einem Rettungswagen war die Polizei mit einem Funkstreifenwagen an dem Einsatz beteiligt.


zur Startseite