Sie sind hier: Region > Goslar >

Inzidenz der Region steigt weiterhin an



Inzidenz der Region steigt weiterhin an

Im Vergleich zu gestern sind die Zahlen wieder gestiegen.

von Anke Donner


Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

Region. Weiterhin bleiben die Inzidenzen der Region größtenteils im zweistelligen Bereich. Im Durchschnitt liegt die 7-Tage-Inzidenz der Region am heutigen Mittwoch bei 12,97 und ist damit im Vergleich zu gestern (12,86) noch einmal leicht angestiegen. Noch immer liegt der Wert leicht über dem Landesdurchschnitt von 12,7.



Nach wie vor bewegen sich - außer die Landkreise Goslar und Peine - alle Städte und Kreise über dem Wert von 10 und bleiben damit zweitstellig. Die höchste Inzidenz hat laut RKI heute die Stadt Wolfsburg mit 20,1. Hier wurden seit gestern sechs Neuinfektionen gemeldet. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Gifhorn (+9). Im Landkreis Goslar gab es seit gestern zwei Neuinfektionen, der Landkreis hat aber dennoch eine sehr niedrige Inzidenz von 2,2 und gehört damit, neben dem Landkreis Friesland, zu den Kreisen, mit der niedrigsten Inzidenz in ganz Niedersachsen. Die regionalen Städte und Kreise vermelden zudem keine neuen Todesfälle.


zur Startseite