Sie sind hier: Region > Goslar >

Inzidenz in der Region auf 14,21 gesunken - Landkreis Goslar nicht mehr "coronafrei"



Inzidenz in der Region auf 14,21 gesunken - Landkreis Goslar nicht mehr "coronafrei"

Zwei Landkreise und eine Stadt haben einen Inzidenzwert im einstelligen Bereich. Alle Kommunen liegen deutlich unter 35.

von Alexander Dontscheff


(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Region. Der Landkreis Goslar ist nicht mehr "coronafrei". Hatte der vom Robert-Koch-Institut am gestrigen Dienstag gemeldete 7-Tage-Inzidenzwert bei 0,0 gelegen, ist er am heutigen Mittwoch wieder auf 1,5 gestiegen. Konkret bedeutet das: Es gibt zwei Neuinfektionen.



Auch wenn vereinzelt Städte und Kreise in ihrer Inzidenz im Vergleich zum gestrigen Dienstag leicht gestiegen sind. Die Durchschnittsinzidenz ist am heutigen Mittwoch leicht gesungen. Von 15,61 auf 14,21. Neben dem Landkreis Goslar liegen mit Braunschweig (5,2) und dem Landkreis Helmstedt (8,8) zwei weitere Kommunen im einstelligen Bereich. In allen Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz deutlich unter 35. Derzeit am höchsten ist sie mit 24,4 im Landkreis Gifhorn. Im gesamten Land Niedersachsen liegt der Durchschnittswert bei 13,9.


zur Startseite