Sie sind hier: Region > Goslar >

Kurz vor der Dienststelle: Seesener Polizei stoppt Drogenfahrt



Kurz vor der Dienststelle: Polizei stoppt Drogenfahrt

Kurz nach dem Verlassen der Dienstelle habe die Seesener Polizei ein Auto kontrolliert. Dessen Fahrer hatte Drogen genommen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Rudolf Karliczek

Seesen. Wie die Polizei berichtet, zogen die Beamten in der vergangenen Nacht einen Autofahrer aus dem Verkehr, der unter dem Einfluss von Drogen unterwegs gewesen sei. Demnach sei er zunächst nur in eine Verkehrskontrolle geraten. Nun läuft ein Verfahren gegen ihn.



Die Polizei stoppte in der vergangenen Nacht eine Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Seesen. Kurz nach Verlassen der Dienststelle, sei einer Seesener Streifenwagenbesatzung im Bereich der Gartenstraße ein Auto aufgefallen, welcher mitsamt seines 19-jährigen Fahrers einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte.

Verfahren wird eingeleitet


Während der Verkehrskontrolle hätten die Beamten Auffälligkeiten festgestellt, die darauf hingedeutet hätten, dass der junge Mann Drogen genommen habe. Entsprechend sei dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt worden. Den 19-Jährigen erwartet jetzt ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren.


zum Newsfeed