whatshotTopStory

Landkreis Goslar überschreitet kritischen Wert von 50 Neuinfektionen

Die verschärfte Verordnung tritt ab sofort in Kraft

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: aktuell24

Artikel teilen per:

31.10.2020

Goslar. Die Anzahl der bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Goslar ist abermals deutlich gestiegen. Das Gesundheitsamt registrierte am heutigen Samstag 26 Neuinfektionen. Dies teilte der Landkreis Goslar am Samstagabend mit.



Damit überschreitet der Landkreis erstmals den kritischen Wert von 50 neu gemeldeten Ansteckungen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner. Die kumulative Inzidenz liegt bei 57,1. Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infektionen liegt bei 462. 325 Personen, die sich nachweislich mit dem Virus infiziert haben, gelten inzwischen als genesen. 25 Bürgerinnen und Bürger sind an oder mit Corona verstorben. Demnach sind gegenwärtig 112 Personen mit Covid-19 infiziert.

Die Corona-Verordnung des Landes sieht ab einer kumulativen Inzidenz von mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner weitere Einschränkungen vor. Zwar wird das Land Niedersachsen den Landkreis Goslar erst am morgigen Sonntag oder am kommenden Montag offiziell als Risikogebiet einstufen. Angesichts der ausgesprochen dynamischen Lage wäre es jedoch zielführend die damit verbundenen Maßnahmen schon ab heute zu berücksichtigen. Unter anderem sind Beschränkungen der sozialen Kontakte sowie eine Sperrstunde in der Gastronomie vorgesehen. Weiterführende Informationen zu den vorgesehenen Einschränkungen gibt es im Internet unter www.landkreis-goslar.de


zur Startseite