whatshotTopStory

Mehrere Verkehrsunfallfluchten in Goslar - Zeugen gesucht


Symbolbild: Anke Donner
Symbolbild: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

20.09.2019

Goslar. Am Mittwoch und Donnerstag ereigneten sich im Stadtgebiet insgesamt vier Verkehrsunfallfluchten: Am Mittwoch, zwischen 08.30 und 18.15 Uhr, wurde die Heckschürze eines auf einem Parkplatz in der Klubgartenstraße abgestellten schwarzen Mitsubishi Space Star mit GS-Kennzeichen durch ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Dies teilt die Polizei mit.


In der Zeit von Mittwochabend, 20:00 Uhr, bis Donnerstagvormittag, 11:30 Uhr, wurde die hintere Stoßstange eines am Fahrbahnrand der Feldstraße abgestellten schwarzen BMW 320d mit GS-Kennzeichen durch ein anderes Fahrzeug, vermutlich mit Anhängerkupplung, beim Ein- oder Ausparken beschädigt.

Am Donnerstag, zwischen 9:35 und 18:30 Uhr, wurde die vordere Stoßstange eines auf dem Parkstreifen der Bornhardtstraße, Höhe Haus Nr. 4, ordnungsgemäß abgestellten grauen Opel Corsa mit GS-Kennzeichen durch ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt.

Vorderer Kotflügel beschädigt


Am Donnerstag, zwischen 7:55 und 18:40 Uhr, wurde der vordere Kotflügel eines am Fahrbahnrand der Straße Am Heiligen Grabe, Höhe Haus Nr. 5, abgestellten schwarzen Volvo XC 90 mit GS-Kennzeichen durch ein anderes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken im linken Bereich beschädigt.

In allen Fällen entfernte sich der Verursacher mit seinem Fahrzeuganschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich weiter um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung dem Geschädigten gegenüber anzugeben.

Schaden: mehrere hundert Euro


Bei den Taten entstand jeweils ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während der angegebenen Zeiträume möglicherweise entsprechende Beobachtungen im Bereich der angegebenen Vorfallsorte gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite