Sie sind hier: Region > Goslar >

Nazi-Parolen auf dem Weihnachtsmarkt



Nazi-Parolen auf dem Weihnachtsmarkt

von Anke Donner


Auf dem Weihnachtsmarkt sollen des öfteren Nazi-Parolen gerufen worden sein. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:




Goslar. Auf dem Weg zum Parkplatz soll gestern eine Gruppe junger Erwachsener Nazi-Parolen gerufen, und Lieder mit nationalsozialistischem Bezug gesungen haben. Nicht der erste Fall, von dem regionalGoslar.de berichtet wurde.

Zu Beginn des Weihnachtsmarktes wurde gegenüber regionalGoslar.de erstmals von einer Gruppe junger Erwachsener berichtet, die Parolen rufend, vom Weihnachtsmarkt kommend, in Richtung Breite Straße zogen. Dabei sollen sie eindeutige Parolen mit NS-Bezug gerufen haben. Seitdem habe es weitere ähnliche Vorfälle gegeben. Es habe sich dabei immer um junge, alkoholisierte Erwachsene gehandelt. Das Verwenden von Kennzeichen nationalsozialistischer Organisationen, in Wort oder Schrift, ist strafbar. Laut Polizeidienststelle Goslar sind keine Fälle bezüglich solcher Äußerungen auf dem Weihnachtsmarkt zur Anzeige gebracht oder gemeldet worden. Würden der Polizei solche Parolen zu Ohren kommen, würde eine Strafanzeige erstattet und entsprechende Ermittlungen eingeleitet werden, so Polizei-Sprecher Reiner Siemers.


zur Startseite