whatshotTopStory

Obdachloser bricht in Wohnmobil ein – Mann per Haftbefehl gesucht


Der Mann wurde festgenommen. Symbolfoto: Pixabay
Der Mann wurde festgenommen. Symbolfoto: Pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

27.04.2019

Bad Harzburg. In den Abendstunden des vergangenen Mittwochs, gegen 21.30 Uhr, ging bei der Polizei durch einen Zeugen der Hinweis ein, dass sich möglicherweise eine fremde Person in einem am Fahrbahnrand der Bahnhofstraße abgestellten Wohnmobil aufhalten könnte. Bei der Person handele es sich auf jeden Fall nicht um den Fahrzeughalter.



Durch die eingesetzte Streife konnte ein 26-jähriger polnischer Landsmann angetroffen werden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Dieserhabe angegeben, in dem Wohnmobil nächtigen zu wollen. Er sei obdachlos und verfüge über keinerlei Barmittel. Er sei auf der Durchreise in Richtung Frankfurt. Bei der anschließenden Personenüberprüfunghabe sich herausgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Offenburg vorlag. Es war eine Restfreiheitsstrafe von 99 Tagen zu verbüßen. Daher wurde der junge Mann festgenommen und der JVA in Goslar zugeführt. Wegen des unberechtigten Aufenthalts im Wohnmobil wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch eingeleitet.


zur Startseite