Braunschweiger Karnevalsumzug: Alle Infos zum Schoduvel im Überblick


whatshotTopStory

Salz- und Lichterfest erforderte Polizeieinsätze


Symbolfoto: Archiv
Es kam zu einer Schlägerei und einem Böllerwurf. Symbolfoto: Archiv Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

25.08.2019

Bad Harzburg. Am Samstag wurde bei starkem Besucherandrang und herrlichen Sommerwetter das Salz- und Lichterfest in Bad Harzburg gefeiert und polizeilich begleitet. In den späten Abendstunden kam es jedoch zu Handlungen, die ein Einschreiten erforderten. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Zunächst habe ein ein 21-jähriger Bad Harzburger in der Goslarsche Straße nach Streitigkeiten einen 17-jährigen Goslarer und einen 19-jährigen Langelsheimer bedroht. In der weiteren Folge habe er durch die zuvor Bedrohten Faustschläge ins Gesicht erhalten. Entsprechende Strafverfahren der Bedrohung und Körperverletzung seien eingeleitet worden.

Gegen 1 Uhr, habe ein 24-jähriger Braunschweiger einen Feuerwerkskörper angezündet, bei dem es sich um einen sogenannten Polenböller handelte, im angrenzenden Bereich des Badeparks. Der Täter habe durch Zeugenangaben ermittelt werden können. Personen seien durch den Feuerwerkskörper nicht zu Schaden gekommen. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme des Böllerwurfes beleidigte ein 34-jähriger Bad Harzburger mehrere Polizeibeamte und leistete bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen Widerstand. Entsprechende
Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: