whatshotTopStory

Sturmtief „Herwart“ zieht über den Harz


selfp
In Altenau kippte ein Baum auf ein Wohnmobil und riss das darin schlafende Ehepaar unsanft aus dem Schlaf. Foto: Polizei

Artikel teilen per:

29.10.2017

Goslar. Wie die Polizei mitteilte, kam es in den frühen Morgenstunden und am Vormittag des heutigen Sonntags zu zahlreichen Straßensperrungen auf Grund umgestürzter Bäume. Zeitweise konnten Teile des Oberharz mit dem Fahrzeug weder passiert noch verlassen werden.


Alle Feuerwehren der Stadt Clausthal-Zellerfeld waren im Einsatz, um Gefahrenstellen zu beseitigen und Rettungswege zu umliegenden Ortschaften freizuhalten. Teilweise mussten auch die Feuerwehren, auf Grund anhaltender Orkanböen, ihre Arbeit aus Sicherheitsgründen einstellen. Bis zum aktuellen Zeitpunkt konnten noch nicht alle Straßen für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden.

Glücklicherweise kam es im Bereich des Polizei Oberharz zu keinem Personenschaden durch das vorüberziehende Sturmtief. Sachschaden jedoch entstand in Clausthal-Zellerfeld als umstürzende Bäume auf Wohnhäuser kippten. In Altenau kippte ein Baum auf ein Wohnmobil und riss das darin schlafende Ehepaar unsanft aus dem Schlaf.

Vor Spaziergängen in den Wäldern im Oberharz wird auf Grund zahlreicher entwurzelter Bäume, welche auch zum späteren Zeitpunkt noch kippen können, abgeraten. Auch im Straßenverkehr wird weiter zu erhöhter Vorsicht geraten.


zur Startseite



Lesen Sie auf regionalSport.de: