whatshotTopStory

Weiterer Corona-Todesfall im Landkreis Goslar

Ein 71-Jähriger ist im Krankenhaus in Seesen gestorben. 230 Krankheitsverdächtige befinden sich derzeit in häuslicher Isolation.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

18.05.2020

Seesen. Im Krankenhaus Seesen ist ein 71-jähriger Mann aus dem Landkreis Goslar mit schweren Vorerkrankungen an der Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Somit steigt im Kreisgebiet Goslar die Zahl der Todesfälle auf 21 an. Das berichtet der Landkreis Goslar in einer Pressemeldung.


Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus bleibe im Vergleich zum Vortag dagegen unverändert. 176 Personen, die sich mit dem Virus infiziert hatten, gelten als genesen. 230 Krankheitsverdächtige befinden sich überdies in häuslicher Isolation.


zur Startseite