Sie sind hier: Region >

Gottesdienst: "Kirche unterwegs" macht Station im Kreismuseum



Peine

Gottesdienst: "Kirche unterwegs" macht Station im Kreismuseum


Pastor Titus Eichler und Museumsleiterin Dr Ulrika Evers freuen sich auf viele Besucher. Foto: Kirchenkreis
Pastor Titus Eichler und Museumsleiterin Dr Ulrika Evers freuen sich auf viele Besucher. Foto: Kirchenkreis Foto: Kirchengemeinde

Artikel teilen per:

Peine. Der Kirchengemeindeverband Berkum-Handorf-Rosenthal-Schwicheldt und St.-Jakobi laden ein. Es ist schon zu einer guten Tradition geworden, dass die Reihe „Kirche unterwegs“ der St.-Jakobi-Gemeinde einmal im Jahr Station im Kreismuseum macht.




Doch keine Tradition ohne Neuerungen. Am kommenden Sonntag, 26. Februar, um 10 Uhr, feiert der Kirchengemeindeverband Berkum-Handorf-Rosenthal-Schwicheldt (KGV BeHaRoSch) erstmals gemeinsam mit St.-Jakobi Gottesdienst in der aktuellen Ausstellung. Für den KGV ist es die erste Veranstaltung der Reihe „Kirche am anderen Ort“.


„Die Austellung passt sogar ganz wunderbar zum Gottesdienst. Wir zeigen zurzeit die Religramme, Porträts von Menschen mit ganz unterschiedlichen Religionen, die sich in Interviews zu ihrem Glauben geäußert haben“, freut sich Museumschefin Dr. Ulrika Evers.


Gemeinsam mit den Pastoren Titus Eichler und Frank Niemann hat sie den Gottesdienst vorbereitet und freut sich nun auf viele Besucher.


„Ich finde es sehr schön, auch einmal Gottesdienst außerhalb der Kirche zu halten und werde natürlich in meiner Predigt Bezug auf die Ausstellung nehmen. Die Religramme zeigen, wie vielfältig Glauben sein kann und wie wichtig gegenseitige Toleranz ist. Im Reformationsjahr sollten wir aber auch fragen was ist das Besondere am lutherischen „Religramm“. Dazu wollen wir mit dem Gottesdienst einen Beitrag leisten“, sagt Pastor Eichler.


Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle Besucher herzlich eingeladen, sich die Ausstellung anzusehen und bei kleinen Snacks und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen.


zur Startseite