whatshotTopStory

Grabschändung ein Einzelfall?

von Magdalena Sydow


Dieser Grabstein wurde beschädigt. Symbolbild: Polizei Gifhorn
Dieser Grabstein wurde beschädigt. Symbolbild: Polizei Gifhorn

Artikel teilen per:

10.01.2017

Gifhorn. In der letzten Woche startete die Gifhorner Polizei einen Zeugenaufruf. Ein Grab auf dem Gifhorner Friedhof wurde geschändet und es wurden weitere Fälle vermutet.



Auf Anfrage von regionalHeute.de erklärte Thomas Reuter, der Gifhorner Polizei Pressesprecher, das es in diesem Fall bis jetzt keine Hinweise von Zeugen gegeben hätte. "Leider hat bis jetzt niemand Hinweise zum Tatgeschehen geben können", bedauert Reuter. Auf dem Gifhorner Friedhof wurde ein Bronzevogel von einem Grabstein abgebrochen. Dabei wurde auch der Stein massiv beschädigt.

Die Polizei vermutete zunächst, dass der oder die Täter noch weitere Verbrechen der selber Art begangen haben könnten. "Aktuell ist aber von einem Einzelfall auszugehen", teilte der Pressesprecher mit.

Die Polizei nimmt weiterhin Hinweise zu der Tat oder ähnlichen Fällen entgegen.


zur Startseite