whatshotTopStory

Grizzlys fahren dritte Saisonniederlage gegen Ingolstadt ein

von Jens Bartels


Dritte Niederlage im dritten Aufeinandertreffen der Saison. Foto: imago/Eibner
Dritte Niederlage im dritten Aufeinandertreffen der Saison. Foto: imago/Eibner

Artikel teilen per:

04.01.2018

Ingolstadt/Wolfsburg. Am 38. Spieltag der DEL unterlagen die Grizzlys Wolfsburg beim ERC Ingolstadt. Am Mittwochabend lautete der Spielstand nach der Verlängerung 2:1 (1:0, 0:1, 0:0, 1:0). Damit bleibt der Vizemeister gegen die Panther in dieser Saison bisher sieglos.



Foucault wieder dabei


Neues Jahr, neues Glück. Nach der Magen-Darm-Welle kurz vor dem Jahreswechsel, konnte nun auch Kris Foucault wieder auf Puckjagd gehen. Lediglich dieRückkehr von Torsten Ankert und Kamil Krepsverzögert sich nach wie vor.

ERC geht früh in Führung


Es war auch Foucault, der die erste Strafzeit nahm(3.). Während die Gäste in Unterzahl gut verteidigten, klingelte es kurz nach Erreichen der Vollzähligkeit in Jerry Kuhns Kasten. ERC-Neuzugang Ville Koistinen versuchte es von der Blauen, scheiterte jedoch –David Elsner netzte per Nachschuss zum 1:0 (5.) für die Hausherren ein. Der frühe Treffer sprach für den weiteren Spielverlauf in ersten Drittel. Ingolstadt hatte das Offensivgeschehen klar in der Hand, Wolfsburg kam nicht richtig in die Partie und wurde vor dem gegnerischen Kasten nicht zwingend genug. Erst in den letzten Minuten des ersten Abschnittes war von den Niedersachsen etwas mehr zu sehen, während die Panther es verpassten, zu erhöhen.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/grizzlys-fahren-dritte-saisonniederlage-gegen-ingolstadt-ein/


zur Startseite