Sie sind hier: Region >

Grizzlys-Lazarett: Fällt Wrenn länger aus?



Wolfsburg

Grizzlys-Lazarett: Fällt Wrenn länger aus?

von Jens Bartels


William Wrenn könnte den Grizzlys länger fehlen. Foto: City-Press GbR
William Wrenn könnte den Grizzlys länger fehlen. Foto: City-Press GbR Foto: privat

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Nürnberg/Wolfsburg. Nachdem William Wrenn in der Begegnung zwischen den Grizzlys Wolfsburg und den Thomas Sabo Ice Tigers gegen den Kopf gecheckt wurde, musste der Verteidiger zur Beobachtung in ein Nürnberger Krankenhaus, konnte allerdings am heutigen Dienstag zur weiteren Behandlung nach Wolfsburg reisen. Ob und wie lange der Spieler ausfällt ist noch unklar.



Verursacher Lalonde gesperrt


So wird Wrenn definitiv in der heutigen Partie bei den Augsburg Panthern (19:30 Uhr) fehlen. Die Verletzung resultierte aus eine Situation am 21. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am vergangenen Sonntag. Dabei wurde Ice Tigers-Spieler Shawn Lalonde seitens der Liga nachträglich für zwei Spiele gesperrt und zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Verteidiger des Heimteams hatte während der Partie lediglich eine 2-Minuten-Strafe erhalten. Im Nachhinein sah der Disziplinarausschuss auf den Videoaufnahmen eine Aufwärtsbewegung des Spielers, wonach gemäß Regel 124 ein Check gegen den Kopf vorliegt.


zur Startseite