whatshotTopStory

Grizzlys mit nur einem Punkt in Augsburg – Ankert verletzt

von Jens Bartels


Die Grizzlys starteten eine furiose Aufholjagd. Foto: imago/Krüger
Die Grizzlys starteten eine furiose Aufholjagd. Foto: imago/Krüger

Artikel teilen per:

06.10.2017

Augsburg/Wolfsburg. Mit einer kämpferischen Leistung egalisierten die Grizzlys Wolfsburg am Donnerstagabend einen Rückstand im letzten Moment und mussten sich den Augsburg Panthern erst im Penaltyschießen mit einem Endstand von 2:3 (0:0, 0:0, 2:2, 0:1) geschlagen geben.



Torlose 40 Minuten – Ankert raus



Das erste Drittel war von Strafzeiten seitens der Grizzlys gekennzeichnet. Die Hälfte der ersten zehn Minuten verbrachte der DEL-Vizemeister in Unterzahl, konnte dem Augsburger Powerplay, auch aufgrund einer starken Leistung von Goalie Felix Brückmann, allerdings standhalten. Kurz vor Ende der ersten 20 Minuten kam für die personell ohnehin schon angeschlagenen Gäste der nächste Verletzungsschock: Torsten Ankert musste mit Hilfe des Physiotherapeuten in die Kabine gebracht werden, über das Ausmaß der Verletzung ist bisher nichts unbekannt.

Lesen Sie weiter auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/grizzlys-mit-nur-einem-punkt-in-augsburg-ankert-verletzt/


zur Startseite