Sie sind hier: Region >

Grizzlys vor Olympiapause beim Meister unter Druck



Wolfsburg

Grizzlys vor Olympiapause beim Meister unter Druck

von Jens Bartels


In München muss alles funktionieren. Foto: Agentur Hübner/Archiv
In München muss alles funktionieren. Foto: Agentur Hübner/Archiv

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Am letzten Spieltag vor der Olympiapause treten die Grizzlys Wolfsburg am heutigen Donnerstag (19.30) beim EHC Red Bull München an. Nach der ärgerlichen Niederlage in Krefeld, ist der Vizemeister nach wie vor zum Punkten verdammt, um in der engen Tabelle nicht weiter abzurutschen.



Enger Kampf um die Plätze


Noch immer tobt der Kampf um die Playoff-Plätze. Vier Spieltage vor Schluss der Hauptrunde möchten alle Teams mit der bestmöglichen Ausgangssituation in die Olympiapause gehen, bevor es Ende Februar zu den letzten Duellen kommt. Nachdem die Schwarz-Orangen geraume Zeit relativ sicher auf Platz vier rangierten, folgte durch die kürzliche Niederlagenserie das Abrutschen auf Platz sechs – je nach Ausgang der morgigen Begegnungen droht nun im schlechtesten Fall sogar Platz acht. Damit müsste man in die Pre-Playoffs. Titelverteidiger München hingegen, steht mit zwölf Punkten Vorsprung auf Verfolger Nürnberg auf dem Platz an der Sonne und bereitsals Hauptrundengewinner fest.

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/grizzlys-vor-olympiapause-beim-meister-unter-druck/


zum Newsfeed