Sie sind hier: Region >

Großbrand in Fallersleben: Es war der Gasgrill



Wolfsburg

Großbrand in Fallersleben: Es war der Gasgrill

Die Brandsachverständigen schließen einen technischen Defekt aus. Ob die Brandstiftung fahrlässig oder vorsätzlich erfolgt ist, wird noch untersucht.

von Alexander Dontscheff


In Fallersleben kam es im Januar zu einem Großbrand.
In Fallersleben kam es im Januar zu einem Großbrand. Foto: aktuell24

Artikel teilen per:

Fallersleben. Im Januar war es in der Fallersleber Altstadt zu einem Großbrand gekommen. Ein als kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus genutzter Fachwerk-Gebäudekomplex brannte komplett nieder (regionalHeute.de berichtete). Verletzt wurde niemand, aber der Sachschaden ist enorm. Am gestrigen Montag fand nun ein Vor-Ort-Termin in der Brandruine mit unter anderem den Brandsachverständigen der Polizei statt. Wie die Polizei auf Nachfrage berichtet, gibt es nun Erkenntnisse zur Brandursache.



"Der Brand wurde durch einen Gasgrill verursacht. Das haben die Rußanhaftungen gezeigt", berichtet Polizeipressesprecher Thomas Figge im Gespräch mit regionalHeute.de. Der Gasgrill sei von den Experten mitgenommen worden und werde nun weiter untersucht. Man könne aber schon jetzt einen technischen Defekt ausschließen. Wenn die Ergebnisse der Untersuchung vorliegen, würden diese mit den bereits ausgewerteten Spuren abgeglichen. Dann könne man vielleicht sagen, ob es sich um eine fahrlässige oder doch um eine vorsätzliche Brandstiftung handele, so Figge.


zur Startseite