Sie sind hier: Region >

Gründerförderer treffen sich in Braunschweig



Braunschweig

Gründerförderer treffen sich in Braunschweig


Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßt am Donnerstag, 27. Oktober, Vertreterinnen und Vertreter von Technologiezentren aus ganz Niedersachsen in Braunschweig. Foto: S. Nickel
Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßt am Donnerstag, 27. Oktober, Vertreterinnen und Vertreter von Technologiezentren aus ganz Niedersachsen in Braunschweig. Foto: S. Nickel Foto: Siegfried Nickel

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßt am Donnerstag, 27. Oktober, Vertreterinnen und Vertreter von Technologiezentren aus ganz Niedersachsen in Braunschweig.



Der Verein Technologie-Centren Niedersachsen (VTN) richtet seine zweitägige Herbsttagung in der Löwenstadt aus. Die städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft ist als Betreiberin des Technologieparks am Rebenring eines von derzeit 30 Mitgliedern im VTN.

Auf dem Programm steht am Donnerstag neben der Mitgliederversammlung im Fourside-Hotel ein Besuch der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Freitagvormittag sind die Gründerförderer dann in der High-Tech-Werkstatt Protohaus zu Gast, um sich anhand von Vorträgen und Praxisbeispielen über das Innovationsgeschehen in Niedersachsen auszutauschen.

Hintergrund:


Die Mitgliedszentren des VTN sind Einrichtungen zur Förderung von Gründerinnen und Gründern. Sie bieten jungen Unternehmen günstige Büro-, Labor-, Werkstatt- und Seminarräume mit Infrastruktur und stehen ihnen in den ersten Jahren der Existenzgründung mit fachlicher Beratung zur Seite. In den 30 Mitgliedszentren des Vereins arbeiten und forschen derzeit circa 700 junge Unternehmen mit etwa 3.500 Mitarbeitern.


zur Startseite