Wolfenbüttel

Grüne fördern Kunst


Angelika Uminski, Lilly Körfer und
Pieter K.G. Welge. Foto: Die Grünen
Angelika Uminski, Lilly Körfer und Pieter K.G. Welge. Foto: Die Grünen

Artikel teilen per:

10.04.2018

Wolfenbüttel. Leider kam die Idee erst spät, aber besser spät als nie! So stellen die Braunschweiger Grünen ihre Geschäftsstelle der jungen Braunschweiger Künstlerin, Lilly Körfer, für ihre erste Ausstellung zur Verfügung. Dies teilen die Grünen in einer Pressemitteilung mit.


Die Künstlerin malt seit ihrer Kindheit aus Begeisterung. Diese erste Ausstellung zeigt unterschiedliche Themen in unterschiedlichen Größen und Techniken. Körfer betonte bei der Ausstellungseröffnung, dass sie nach wie vor experimentiere, um stets wieder neue Möglichkeiten des Ausdrucks zu entdecken. So bietet diese allererste Ausstellung auch einen Einblick in die Suche, die zwar gefällige Bilder produziert, die dennoch über das rein Dekorative hinausgehen.

Die Wolfenbüttler Grünen Angelika Uminski und Pieter K. G. Welge ließen es sich nicht nehmen, diese Vernissage zu besuchen, denn die Nutzung einer grünen Geschäftsstelle könnte und sollte Modellcharakter haben.


zur Startseite