Wolfenbüttel

Grüne fordern bessere Infrastruktur in den Dörfern


Die Kandidatinnen und Kandidaten der GRÜNEN für den Gemeinderat Sickte (von links): Matthias Liborius, Karlheinz Pfeiff, Holger Barkhau, Maren Battenberg, Andre Hinrichs, Michael Ratzkowsky, Karsten Gehrke. Foto: Barkau
Die Kandidatinnen und Kandidaten der GRÜNEN für den Gemeinderat Sickte (von links): Matthias Liborius, Karlheinz Pfeiff, Holger Barkhau, Maren Battenberg, Andre Hinrichs, Michael Ratzkowsky, Karsten Gehrke. Foto: Barkau

Artikel teilen per:

05.08.2016




Sickte. „Um das Leben auf dem Land weiterhin attraktiv zu gestalten, müssen wir die Struktur und die Angebote in den Dörfern erhalten und weiter verbessern“, ist Holger Barkhau, Spitzenkandidat der Grünen in der Gemeinde Sickte überzeugt.

Die Grünen in der Samtgemeinde Sickte setzen sich für attraktive Dorfzentren, besonders in der neu zu gestaltenden Ortsmitte in Sickte ein. „Wir wollen dort nicht noch einen Supermarkt, sondern seniorengerechte Wohnangebote und ein attraktives gastronomisches Angebot. Außerdem setzen wir uns dafür ein, dass in Sickte endlich ein öffentlicher Platz für Jugendliche geschaffen wird, wo sie skaten, Basketball spielen und anderen Freizeitbeschäftigungen nachgehen können. Die damit verbundenen Kosten sind uns die Kinder und Jugendlichen wert, zumal bereits Spendenmittel für diesen Zweck zur Verfügung stehen und auch Mittel beim Asse-Zukunftsfonds beantragt werden können. Attraktive Dorfzentren, zukunftsfähige Wohnangebote, Erhalt der Schwimmbäder und öffentliche Plätze für Jugendliche – dafür steht das Team der Kandidatinnen und Kandidaten der Grünen.“


zur Startseite