Sie sind hier: Region >

Grundstein für Lilienthalhaus ist gelegt



Braunschweig

Grundstein für Lilienthalhaus ist gelegt

von Sina Rühland


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:




Braunschweig. Der Grundstein für das Lilienthalhaus am Braunschweiger Flughafen ist gelegt. Der Bau soll als zentrales Dienstleistungszentrum für Luft- und Raumfahrt fungieren. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für das Frühjahr 2017 geplant. Die Baukosten betragen rund 16 Millionen Euro. 

"Diese beträchtliche Investition unterstreicht eimal mehr Braunschweigs Position als Stadt der Wissenschaft. Sie ist zugleich ein erneutes Bekenntnis der Volksbank BraWo zum Wirtschaftsstandort Braunschweig. Darüber freue ich mich sehr. Mit dem Lilienthalhaus können wir eine klaffende Lücke schließen und die starke Nachfrage nach Büroflächen im direkten Umfeld des Forschungsflughafens befriedigen", Oberbürgermeister Ulrich Markurth.


<a href= Der Festakt zur Grundsteinlegung. ">
Der Festakt zur Grundsteinlegung. Foto: Sina Rühland



Das Bürogebäude soll in moderner und markanter Architektur entstehen. Bei einer Bruttofläche von 7440 Quadratmeter werden Büroflächen von 5000 Quadratmeter geschaffen. Im Erdgeschoss werden neben dem Empfang auch Service-Einrichtungen des Flughafens sowie ein Bistro untergebracht. Im Atrium, im Veranstaltungsaal und in der Lounge können Fachseminare und Tagungen veranstaltet werden.


zur Startseite