Wolfenbüttel

Gut besuchter Obstbaum-Schnittkurs in Roklum


Praktische Übungen an Bäumen auf dem Gänseanger.  Fotos: Bernd-Uwe Meyer
Praktische Übungen an Bäumen auf dem Gänseanger. Fotos: Bernd-Uwe Meyer Foto: privat

Artikel teilen per:

06.03.2017

Roklum. In Zusammenarbeit mit der „Arbeitsgemeinschaft Streuobst“ veranstaltete der Landschaftspflegeverband Wolfenbüttel am vergangenen Wochenende im Roklumer Sportheim und auf Streuobstwiesen einen Schnittkurs.


Geschäftsführer Voker Meier vom Verband begrüßte viele Interessierte und stellte als Referentin die Pomologin (Obstkundlerin) Sabine Fortak aus Königslutter und den Wolfenbütteler BUND-Kreisvorsitzenden Olaf Dalchow („bin überwältigt“) vor, der die Idee zu diesem Lehrgang hatte. Der Roklumer Bürgermeister Karl-Heinz Müller freute sich ebenfalls über das sehr große Interesse.

Mit Hilfe von Lichtbildern erklärte die Referentin die Grundlagen und ging besonders auf den Oeschberg-Baumschnitt ein. „Obstbäume sollten mindestens 20 Meter vom Waldrand entfernt stehen“, erklärte Sabine Fortak. Am zweiten Tag erprobten alle Teilnehmer Schittübungen an Obstbäumen auf zwei Streuobstwiesen.


Die Teilnehmer des Obstbaumschnitt-Lehrgangs. Foto:


zur Startseite