Wolfenbüttel

HAB-Sonderführung: 1000 Jahre in Schrift und Bild



Artikel teilen per:

01.04.2014


Wolfenbüttel. Christian Heitzmann führt am Freitag, 4. April 2014, um 15.30 Uhr, durch die von ihm und Petra Feuerstein-Herz kuratierte Ausstellung mit dem Schwerpunkt: Buchmalerei des Mittelalters.

Herausragende Stücke aus dem Bestand an mittelalterlichen Handschriften und frühen Drucken eröffnen in dieser Ausstellung ein Panorama auf ein Jahrtausend Buchkultur. Der Bogen spannt sich von einmaligen Stücken aus der Zeit Karls des Großen, der vor 1200 Jahren starb, und spätmittelalterlichen Prachthandschriften über Kostbarkeiten der Reformationszeit und des Barock bis ins Jahrhundert der Aufklärung. Die Rolle des geschriebenen und gedruckten Buches für die Vermittlung von Wissen und die Propagierung von Ideen wird daran ebenso anschaulich, wie die künstlerische und handwerkliche Vollkommenheit, mit der Schreiber, Buchmaler, Drucker und Kupferstecher zu Werke gingen.

Eintritt: 5,-/2,-/1,- Euro

Informationen unter Tel.: 05331/808-214 (Mo.-Fr., 10-13 Uhr) oder www.hab.de


zur Startseite